· 

Frauenfrühstück in der Luise34

von Sybille Stallmann-Beseler

Am 10. März hatten wir ein sehr interessantes Frühstück in der Luise. Die beiden Vertreterinnen Frau Anette Bacher, ( Bereichsleitung CariJob/Caritashaus St. Josef) und Frau Dethlefsen-Wehr (Leitung Luise 34, Projektleitung BIWAQ Aufbruch Süd, Qualifizierung „Alltagsbegleitung & hauswirtschaftliche Assistenz“) haben uns die Projekte sehr anschaulich vorgestellt. Das Kaufhaus Luise ist für alle da, mit Nachweis der Bedürftigkeit bekommt man zusätzlich 25% Ermäßigung.

Das Cafe wird unter Anleitung von Frauen betrieben, die den (Wieder-)Einstieg in das Berufsleben suchen, ebenso die Nähwerkstatt. Dort werden sehr schöne Handarbeiten, Taschen und Dekoartikel auch für den Verkauf hergestellt.

Von Montag bis Freitag gibt es einen günstigen Mittagstisch, der auch gern von Menschen aus umliegenden Büros etc. genutzt wird.

In einer regen Diskussion wurde deutlich wie wichtig solche niederschwelligen Angebote im und für das Quartier sind. Die große Herausforderung für die Träger ist immer wieder Projektmittel aus ganz unterschiedlichen Fördertöpfen zu akquirieren und eine Fortsetzung der oft auf nur zwei Jahre begrenzten Projekte zu ermöglichen.

Vielen Dank für die Einladung! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Anette Bacher (Mittwoch, 14 März 2018)

    Schön, dass Sie da waren.
    Es hat uns Spass gemacht Ihnen, als engagierte Frauen, über unsere Arbeit zu berichten. Es ist immer wieder eine Herausforderung den Menschen auf ihrem oft sehr schweren Weg neue Möglichkeiten mit Ihnen zu erarbeiten und aufzuzeigen aber es macht auch unglaublich viel Freude.