· 

Führung in "Pommes & Portraits"

Das Netzwerk Frauen für Offenbach war eingeladen, eine Ausstellung der Künstlerin Anneliese Hermès zu besuchen.

 

Im Rahmen der Art Experience in Frankfurt, zeigte sie eine Auswahl ihrer Arbeiten in den Räumlichkeiten des "Flare" am Thurn-und Taxis-Platz. Die Räume sind aktuell nur zur Zwischennutzung, aber die rohen Betonwände und die Haustechnik an den hohen Decken waren der passende Hintergrund für die teilweise großformatigen und farbstarken Bilder.

 

Katharina Hermés, Netzwerkerin bei uns und Tochter der Künstlerin, führte uns sachkundig und unterhaltsam durch "Pommes & Portraits". Wir erfuhren vieles aus dem privaten Hintergrund und ebenso über die Entstehung und die Intention der Werke.

 

Sehr informativ waren auch die Gespräche mit Anneliese Hermès, und zur Auflockerung gab es Secco in bedruckten Dosen mit einem Bild von ihr.

 

Informationen über die Arbeit von Anneliese Hermès gibt es unter http://www.hermes-art.de/

 

Im Nachbarraum lernten wir noch eine Offenbacher Galeristin kennen, die uns Bilder und Skulpturen verschiedener Künstler/innen erläuterte.

Die Ausstellung ist noch bis 15. September 2019 zu besichtigen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0